Bodenplatte und Hochwasserschutz – Prüflabor Großbottwar

141013_P161-Richter-BodenplatteDie Bodenplatte des Laborgebäudes wird derzeit betoniert. Eine Besonderheit hierbei ist die 40 cm starke Plattengründung, die laut Bodengutachten in Flußnähe notwendig ist.Ebenfalls ist der Hochwasserschutz bei der Bodenplatte in Überschwemmungsgebieten zu beachten. Dies wurde durch das neue Hochwasserschutzgesetz in Baden-Württemberg festgelegt.

Dieses Wassergesetz wurde zum Jahreswechsel 2013/14 verabschiedet und regelt eine mögliche Bebauung in Überschwemmungsgebieten. Es wird ausgewertet, wie hoch das Gelände unter Wasser steht. Ein Hochwasserstand HQ 100 kommt alle 100 Jahre vor.
Bei diesem Bauvorhaben ist der Hochwasserstand HQ 25 und HQ 50 unter der Geländeoberfläche. Bei einem HQ 100 Hochwasserstand steht das Wasser ca. 50 cm über dem Gelände. Bei HQ extrem, also dem höchst möglichen Wasserstand, steht das Wasser immer noch unterhalb der UG-Decke und 1,2 m über dem Gelände.