Fortschritte in der Tübinger Str. 8

OLAAR_TuebingerStr.8_1 OLAAR_TuebingerStr.8_2Die Arbeiten im Gebäude gehen zügig voran. Die Tiefgarage im 1. UG ist soweit, dass der Bodenbeschichter und der Maler kommen kann. Im EG wir aktuell alles für den Estrich vorbereitet. Der Mieterausbau kann im September starten.

OLAAR sucht Kollegen

OLAAR_Mitarbeiter_Karriere_2018

OLAAR – ein junges, gut gelauntes Team gelegen mitten im Herzen des Stuttgarter Südens. Wir arbeiten meistens zukunftsorientiert mit BIM und Punktwolken aber manchmal auch noch mit Skizzenpapier. Dabei planen und bauen wir alles von Mehrfamilienhäusern bis hin zum Bauen im Bestand und haben dabei alle Hände voll zu tun. Deshalb suchen wir nette und motivierte Kollegen unter anderem als:

Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung!

Baubeginn von 4 Doppelhäusern

OLAAR_Greuteweg-1

Gemeinsam mit msmSchneck und der HM Baukoncept haben diese Woche in Esslingen die Abbrucharbeiten begonnen. Somit werden die Voraussetzungen für den Neubau von 4 Doppelhäusern geschaffen. Wasser und Strom sind schon abgetrennt.

OLAAR_Greuteweg-2

Reges Treiben auf der Baustelle

OLAAR_Tuebinger8

Während die Passanten gemütlich durch die Straßen der Stuttgarter Innenstadt schlendern, herrscht auf unserer Citybaustelle in der Tübingerstraße 8 reges Treiben.
Im Erdgeschoss wird fleißig abgebrochen, indessen wird im Untergeschoss bereits der Boden für den neuen Tiefgaragenbelag vorbereitet. Und in der Zwischenzeit bereitet der Rohbauer das Schließen der Durchbrüche vor.
Wir müssen jetzt auch gleich wieder hin, der Beton kommt gleich.

 

Aus BIM wird Bagger

OLAAR_Bagger-Baustelle_BIM
Der Austausch zwischen Architekt und Statiker (Tragwerksplaner) ergibt vom Bauwerk ein abgestimmtes und sehr genaues virtuelles 3D-Modell – noch bevor der Bau begonnen hat. Diese Genauigkeit überträgt man auf die Baustelle, wo das Erdbau-Unternehmen durch GPS-Positionierung millimetergenau arbeiten kann. Somit wird aus einem BIM-Modell kinderleichte Baggerarbeit, in der die Bohrpfähle mit chirurgischer Präzision in die Erde eingehämmert werden können.

Continue reading

OLAAR und ATOS für mehr Effektivität

OLAAR_Ausbau_Business-Park

Mit unserem 3D Scanner (BLK 360 von Leica) hat OLAAR hat Teile vom BusinessPark Stuttgart aufgemessen. Nach der Erstellung der BIM Modelle auf Basis der Scanns hat auch der Nutzer die Vorteile erkannt und übernommen.
Um nun z.B. die Nebenkostenabrechnung wirtschaftlich sinnvoll abzuwickeln, hat OLAAR die Wasserzähler des jeweiligen Objektes aufgenommen und mit Fotos und Nummer im BIM Modell hinterlegt. Jetzt können die Zähler eindeutig und schnell den jeweiligen Mietern zugewiesen werden und somit eine schnellere und effektivere Abrechnung gewährleistet werden.
Diese Anwendung zeigt ganz gut, wie und wo sich BIM im alltäglichen Betrieb auf Dauer rentiert und den Arbeitsprozess optimiert.

Unsere Lieblingswolke – die Punktwolke

OLAAR_Beutauklinge_BIM_3D-Wolke

Hier gibt es einen Screenshot mit aus dem Arbeitsprozess an der Beutauklinge. Es wird eine Aufmaßkontrolle mit Hilfe einer Punktwolke gemacht, welche durch einen 3D-Scann erstellt wurde und für OLAAR zur Standart-Arbeitsbasis gehört.
Dadurch können neue Informationen – in diesem Fall das Gelände – in das BIM-Modell übertragen werden und mit dem aktuellen Planungsstand abgeglichen werden.

Gastronomie in der Tübingerstraße

OLAAR_Tuebinger_Umbau

Es tut sich was in der Tübingerstraße 8. Gemeinsam mit unserem Kunden und Bauherren der Dinkelacker Immobilienverwaltung AG & CO.KG haben wir die beiden ehemaligen Gastronomien Hacienda und Spaghettissimo von den Altlasten der letzten Jahre befreit und beginnen demnächst mit dem Umbau der neuen Gastronomie im Erdgeschoss sowie der Erweiterung der Tiefgarage im Untergeschoss. Für die neue Gastronomie reservieren wir uns lieber jetzt schon einen Tisch.

Neue Büro- & Laborflächen für die Uni Augsburg

OLAAR_Uni-Augsburg

Unsere Baustelle im Sigma Techno Park im schönen Augsburg kommt ins rollen. Auf ca. 1.200m² planen und gestalten wir im ersten Bauabschnitt die neuen Büros für die Universität Augsburg. Während hier schon ordentlich gearbeitet wird, planen wir bereits die daneben liegende, ebenso große Fläche mit Laboren, Besprechungsräumen und Büros.

Unsere OLAAR-Baustelle

OLAAR_Umbau_TuebingerStrasse

Endlich geschafft! Der Umbau unseres Büros ist soweit abgeschlossen. Wir freuen uns darauf endlich unseren neuen Besprechungsraum nutzen zu können. Auch ein paar extra Arbeitsplätze für die neuen Kollegen haben wir eingerichtet. Wir danken allen unseren fleißigen Helfern und weihen unseren neuen Raum erst mal mit einem traditionellen OLAAR-Weißwurstessen ein.

IFC-Austausch & Kollisionsprüfung in der BIM Planung

OLAAR_BIM-IFC-KollisionspruefungWir freuen uns, dass unsere BIM-Kenntnisse immer öfter zum Einsatz kommen.
Unser stetig wachsender Kooperations-Freundeskreis gibt uns die Möglichkeit Vorteile und Nutzen von BIM in der Kombination mit der Effizienz unseres internen Arbeitsablaufes im Umgang mit BIM zu intensivieren und zu erweitern.
Für die Werkplanung einer Lager-/ Produktionshalle, inkl. der Büroarbeitsplätze, genießen wir die Leichtigkeit, mit der wir durch eine OPEN-BIM Zusammenarbeit mit Bauherren, Architekten und Fachplanern in Architektur, Innenarchitektur, Vermessung, Tragwerk, Technik, etc. IFC-Modelle austauschen oder aus Spaß und zur Präsentationszwecken mit der VR-Brille durch unser BIMx Modell laufen.
Darüber hinaus ist durch die direkte Kommunikation am Gebäude-Modell eine Früherkennung bzw. Vermeidung von Fehlern und Unstimmigkeiten durch eine Kollisionsprüfung quasi kinderleicht.

Schwarzbrotreihe Uni Stuttgart

OLAAR_Schwarzbrotreihe_Stuttgart

WIR SIND STOLZ, ERFREUT UND AUFGEREGT.
OLAAR ist eingeladen die Schwarzbrotreihe an der Uni Stuttgart mit dem heutigen Vortrag zu eröffnen. Wir freuen uns sehr darüber und blicken begeistert dem heutigen Abend entgegen – es ist toll in einer Reihe mit so bekannten und renommierten Büros aufzutreten.

BLK 360 – der erste Eindruck

 

Vor ein paar Tagen kam der BLK 360 3D-Scanner von Leica bei uns im Büro an. Natürlich haben wir ihn sofort getestet – dazu nun ein kleines Review.

Der BLK 360 überrascht mit seiner kompakten Größe und dem relativ geringem Equipment. Lediglich zwei kleine Pakete wurden geliefert. Das Größte des ganzen Zubehörs ist die mitgelieferte Tasche und das Stativ. Mit der glockenartigen Hülle ist der Scanner gut geschützt und tragbar ohne die Gefahr empfindliche Komponenten zu beschädigen.
Als ersten Test haben wir unser Büro gescannt und waren überrascht wie einfach der Scanner zu bedienen ist. Im Prinzip muss man nur auf den einzigen vorhandenen Knopf drücken und der Scanner macht den Rest.
Das Ergebnis haben wir dann mit Recap 360 Pro zusammenbauen lassen.